Narrenletter

Der "Pickel-Jauh"-Narrenletter
Alle Infos immer automatisch
per E-Mail!

Zur Anmeldung

Facebook und Apps

Der "Pickel-Jauh" bei Facebook
und als eigenständige App!

Facebook-SeiteApp für iOS App für Android App für Android (Amazon)

Suchen

"Pickel-Jauh" erstürmt erstmals flexible Rathaustür

Besuch der Sankt-Nikolaus-Grundschule Peckelsheim

Und wieder einmal eine herbe Niederlage für das Rathausteam und Bürgermeister Hans Hermann Blum! Auch in diesem Jahr konnte der Peckelsheimer Karnevalsverein auf Weiberkarneval erfolgreich die Macht im Ort übernehmen. Auch wenn die in diesem Jahr mit Folie flexibel verstärkte Rathaustür zunächst eine kleine Hürde darstellte, waren die Narren nicht lange zu halten. Bei der anschließenden Rede vom "Pickel-Jauh"-Präsidenten Wolfgang Janzen kam es dann knüppeldick für den Bürgermeister... Doch dazu weiter unten mehr. Denn los ging es bereits wieder am frühen Morgen gegen 9 Uhr.
 

Alle Fotos auf dieser Seite können Sie per Mausklick auf das Bild auch vergrößert sehen.
 

Der Durchbruch ist geglückt!
Der Durchbruch ist geglückt!

 

Die Jecken drängen ins Rathaus

Zu diesem Zeitpunkt versammelte sich die närrische Mannschaft bestehend aus dem Prinzenpaar Prinz Alexander I. (Pahl) sowie Prinzessin Nina II. (Dütschke) sowie dem Hofnarren Thomas (I.) Rex am Parkplatz bei der Sankt-Nikolaus-Grundschule. Mit dabei natürlich auch die närrische Gesellschaft vom "Pickel-Jauh". Trotz des leichten Regens zog sich die anschließende obligatorische größte Schulpolonaise des ganzen Stadtgebietes bis auf den Schulhof. Mit aufgenommen in die närrische Gesellschaft wurden kurzerhand das Kinderprinzenpaar Kinderprinz Stefan II. (Götte) und Kinderprinzessin Finja I. (Schulte). Beide waren natürlich besonders hier in der Schule die großen Stars. Nach den Abschlussfeierlichkeiten im, zum Festsaal umfunktionierten, Empfangsbereich der Schule, ging es nach einem kleinen Geschenk für die Kinder anschließend schon wieder weiter.
 

Jecke Weiber im Rathaus
Jecke Weiber im Rathaus
 

Die Rathaus-Mannschaft

Als nächste Station für die närrische Gesellschaft, der sich jetzt auch das Kinderprinzenpaar angeschlossen hatte, stand nun wieder der Besuch des Peckelsheimer Kindergartens am Park an. Auch hier gab es wieder viele strahlende Kinderaugen als die jeck dekorierte Gesellschaft in den dortigen großen Saal eintrat. Nachdem schließlich auch hier einige Gastgeschenke für die Kinder übergeben worden waren, machte sich der Verein dann wieder weiter auf den Weg. Nachdem nun so viele Kinder glücklich gemacht worden waren, war es nun Zeit für die Narren sich selbst etwas Gutes zu tun: Vor dem Höhepunkt am Nachmittag ging es zu einer kleinen Stärkung über die Mittagszeit.
 

Ein Orden für den Bürgermeister
Der Bürgermeister schaut schon mal durch
 

Die alten und die neuen Chefs

Je näher es Richtung 14:30 Uhr ging, desto mehr stieg die Stimmung bevor es dann auf zum Sturm auf das Rathaus ging. Traditionell war dabei wie immer auch in diesem Jahr wieder der Edeka der gemeinsame Treffpunkt für alle Karnevalisten bevor es gemeinschaftlich durch die Straßen zum Peckelsheimer "Regierungssitz" ging. So mancher Jecke fühlte sich dabei ein bisschen an den Rosenmontag des vorherigen Jahres zurückerinnert. Wie da schon, gab es wieder passend zu Karneval im Vorfeld diverse Unwetterwarnungen wegen Orkanböen. Und auch so wie am letzten Rosenmontag hielt sich der Wind auch an diesem Weiberkarnevalstag dann doch halbwegs in Grenzen.
 

Gerangel um den Schlüssel
Gerangel um den Schlüssel
 

Der Frauenelferrat

Wie bereits in den vorherigen Jahren hatte das Rathaus-Team um den Bürgermeister Hans Hermann Bluhm ein Verbotsschild „Narrenfreies Rathaus“ anbringen lassen. Auch da hatte dieses Verbot den närrischen Kräften nicht lange standhalten können... Zunächst versuchte das Kinderprinzenpaar sich Zutritt zu verschaffen. Dabei zeigte sich ziemlich schnell, dass die Barrikade erstmals nicht nur aus Papier bestand, sondern auch aus Folie und somit sehr stark federte. Erst ein beherzter Tritt von Prinz Alexander I. führte zum Durchbruch und es gab kein Halten mehr für die Peckelsheimer Karnevalisten.
 

Das etwas andere Spielzeug
Das etwas andere Spielzeug
 

Die 5 Lustigen 6

Kurz nach dem Einzug in den jeck geschmückten Festsaal ging es auch schon über zur Festrede vom "Pickel-Jauh"-Vorsitzenden Wolfgang Janzen. Ganz besonders ging es ihm dabei um das geliebte Geld und er nahm Bezug auf den kurz zuvor verabschiedeten Haushalt der Stadt mit einem Defizit von 1,6 Millionen. "In Willebadessen wird ein Kreisel gebaut, ich hab mir das mal angeschaut. Den braucht kein Mensch, viel wichtiger wärs neue Auto für die Feuerwehr. Das wurde gestrichen, wir hätten kein Geld, für mich ist das verkehrte Welt. Ein Auto wurd uns geklaut, wie kann das nur sein?" Der geballten Macht aus "Pickel-Jauh" und vielen närrischen Weibern hatte der Bürgermeister anschließend nicht mehr viel entgegen zu setzen. Zwar gab es zwischen ihm und den Prinzenpaaren noch ein kleines Gerangel um den Rathausschlüssel, doch es bestand kein Zweifel mehr: Der "Pickel-Jauh" hatte die Macht somit übernommen.
 

Jecke Weiber im Rathaus
Jecke Weiber im Rathaus
 

Die Funkengarde aus Rösebeck

Wie bereits im Vorjahr konnte auch wieder eine Abordnung des Willebadessener Karnevalsvereins in Peckelsheim begrüßt werden. Nach dem großen Erfolg in den letzten Jahren sowie dem Büttenabend eine Woche zuvor, gab es etwas später wieder einen viel umjubelten Auftritt der Funkengarde aus Rösebeck. Außerdem trat Mario Schulte vom "Pickel-Jauh"-Vorstand noch einmal mit seinem vom Büttenabend bekannten YMCA-Tanz auf. Für das leibliche Wohl war auch wieder gesorgt. Wie schon in den Vorjahren gab es einen Imbiss-Wagen vor dem Rathaus, dieses Jahr erstmals durch die Peckelsheimer Firma MR-Gastroservice. Für die Weiber und alle anderen Karnevalisten folgte im Laufe des Vormittages noch eine Feier bis in die späten Abendstunden. Besonders erfreulich war die Tatsache, dass auch Radio Hochstift zum Rathaussturm begrüßt werden konnte. Hier gibt es sowohl den Beitrag vom Donnerstag als auch den Beitrag vom Freitag als MP3-Datei zum herunterladen.
 

Weitere Fotos

Weitere Fotos von diesem Tag finden Sie in einer Fotogalerie:
- 47 Fotos in der Fotogalerie "Rathaussturm 2017"

 


Powered by Joomla. Design by: joomla 2.5 themes. Valid XHTML and CSS.