Narrenletter

Der "Pickel-Jauh"-Narrenletter
Alle Infos immer automatisch
per E-Mail!

Zur Anmeldung

Facebook und App

Der "Pickel-Jauh" bei Facebook
und als Android-App!

Facebook-Seite App für Android

Suchen

Rosenmontagsumzug trotzt kraftvoll närrisch dem Schnee

Blick auf den Umzugs-Start

Im Jahr 2018 stand der Peckelsheimer Karneval und somit auch ganz besonders der Rosenmontag am 12. Februar 2018 unter dem Motto "Karneval in Saus und Braus, der "Pickel-Jauh" ist Lichtjahre voraus". Und das große Problem des Tages zeigte sich schon am frühen Morgen. Über die Nacht hatte es ordentlich geschneit gehabt und dies setzte sich auch über den Vormittag weiter fort. Und so kam so mancher Peckelsheimer Jeck zumindest für ein paar Sekunden auf die Idee vielleicht doch einfach im Bett bleiben zu wollen. Doch wie sich dann später zeigen sollte, konnte alles noch seinen richtigen Weg gehen... Viele Wochen Vorbereitung waren vorher wieder notwendig gewesen um den Umzug auf die Beine zu stellen. Phantasievolle Wagen und tolle Kostüme zu erstellen braucht halt seine Zeit.
 

Alle Fotos auf dieser Seite können Sie per Mausklick auf das Bild auch vergrößert sehen.
 

Der Peckelsheimer Prinzenwagen
Der Peckelsheimer Prinzenwagen
 

Grüße an das Prinzenpaar

Für den "Pickel-Jauh" selbst ging es wie jedes Jahr auf Rosenmontag wieder gleich um 9 Uhr morgens los mit den zahlreichen noch notwendigen Vorbereitungen. Und das unter erschwerten schneebedingten Schwierigkeiten. Spiegelglatte Straßen und geradezu richtige Schneemassen prägten das Bild in und um Peckelsheim. Doch dadurch das viele Peckelsheimer mit anpackten und fleißig Schnee geschoben wurde (und das vielfach einfach so von sich aus) konnte alles noch passend eingerichtet werden damit dem großen Umzug dann nichts mehr im Wege stehen konnte. Daher an dieser Stelle ein ganz großes Lob an viele freiwillige und spontane Helfer! So konnte dann doch wieder am Morgen alles vorbereitet werden und es gab neben dem Toilettenwagen im Ort wieder 2 Getränkeverkäufe in den Straßen. Auch an die Helfer in den Verkaufsständen ein großes Dankeschön.
 

Der Willebadessener Karnevalsverein
Der Willebadessener Karnevalsverein
 

  Pinguine in Peckelsheim

Wie üblich trafen schon von Mittag an die ersten Umzugsteilnehmer am Startort vor der Peckelsheimer Schützenhalle ein. Auch in diesem Jahr sorgten die vielen fleißigen Helfer vom "Pickel-Jauh" dafür, dass jede teilnehmende Gruppe sowie die Wagen ihren richtigen Startpunkt fanden. Gleichzeitig füllten sich auch die Straßen Peckelsheims immer mehr mit vielen feierfreudigen Zuschauern. Auch das Wetter klarte auf und pünktlich zu Umzugsbeginn konnte man sogar etwas Sonne sehen. Die später während des Umzuges teilweise auftauchenden Schneeflocken konnten dann auch keinen mehr schockieren.
 

Das Team "Vollsuff"
Das Team "Vollsuff"
 

Spezialkonstruktion mit Kuh

Wie schon in den Vorjahren galten wieder verschärfte Sicherheitsauflagen. Der Kreis Höxter als genehmigende Behörde hatte wieder bestimmt, dass wieder 6 Begleitpersonen pro Wagen notwendig waren. Der "Pickel-Jauh" bedankt sich ausdrücklich bei den Teilnehmern dafür, dass diese Auflagen befolgt wurden. Außerdem auch vielen Dank an die Polizei sowie das Ordnungsamt der Stadt Willebadessen für die gute Zusammenarbeit am Rande des Umzuges. Weitere Dankesworte gelten außerdem den freiwilligen Helfern, die den "Pickel-Jauh" hier als Begleitpersonen unterstützt haben.
 

Grüße an das Willebadessener Dreigestirn
Grüße an das Willebadessener Dreigestirn
 

Festwagen aus Gehrden

Auch für den "Pickel-Jauh" selbst stellt der Rosenmontag natürlich den Höhepunkt der Session dar. Gleichzeitig endete an diesem Tag aber auch ein karnevalistischer Marathon mit unzähligen Terminen in Peckelsheim und Umgebung. Doch trotz jeglichen Vorbereitungsstress war der Verein auch selbst wieder mit zwei Wagen und einer Fußgruppe beim Umzug dabei. Auf dem für diese Session neu gebauten Prinzenwagen hatten mit Prinz Sebastian I. (Genau) und Prinzessin Alina II. (Reiermann) die Regenten der Peckelsheimer Narrenfestspiele dieses Jahres ihren Platz gefunden. Begleitet von den beiden Hofnarren Christoph III. (Köneke) und Sven I. (Krain) sowie den roten Jacken vom Vorstand des "Pickel-Jauh" und den Funkenmariechen nahmen sie beim Umzug teil.
 

Die 5 lustigen 6
Die 5 lustigen 6
 

BMG "Die 90er"

Natürlich hatte aber auch das Peckelsheimer Kinderprinzenpaar seine eigene fahrende "Heimat" bei dem großen Festumzug. Kinderprinz Finn I. (Jonietz) sowie Kinderprinzessin Matilda I. (Rudkoski) grüßten die vielen Narren an Peckelsheims Straßen vom ebenfalls neu gebauten Kinderprinzenwagen zusammen mit Präsident Uwe Jonietz. Unzählige Stunden Arbeit waren in beide komplett neu gebauten Wagen geflossen. Und das trotz des in diesem Jahr wieder sehr frühen Karnevals und einer somit sehr kurzen Session.
 
 

Die NASA in Peckelsheim
Die NASA in Peckelsheim
 

Der Kinderprinzenwagen

Der Karnevalsverein hegt schon seit vielen Jahren ein sehr freundschaftliches Verhältnis zu den anderen Karnevalsvereinen im Kreis Höxter. Und so konnten auch 2018 wieder zwei Gastvereine beim großen Umzug begrüßt werden. Nachdem der Willebadessener Umzug wieder bereits am Vortag stattgefunden hatte, konnte auch der dortige Karnevalsverein wieder als Gast begrüßt werden. Erstmals sogar mit einem Festwagen sowie auch erstmals mit dem Willebadessener Dreigestirn. Als zweiter Gastverein war der Karnevalsverein aus Ovenhausen mit bei der großen Peckelsheimer Narrenparade anzutreffen.
 

Die Gruppe 13 bis 11
Die Gruppe 13 bis 11
 

Die Bistromiezen

Der Umzug war so bunt wie eh und je und schlängelte sich wie üblich über Peckelsheims Hauptstraßen zum Busbahnhof sowie anschließend wieder zurück zur Schützenhalle. Wie bereits im Vorjahr war nach Vorgabe der Behörden der komplette Ort während des Umzuges voll gesperrt gewesen. Und so war um 14:01 Uhr als es dann los ging ausreichend Platz für die 11 Festwagen und 17 Fußgruppen. Etwa 500 Beteiligte waren es in Summe die somit Teil dieses großen närrischen Lindwurmes waren.
 
 

Der Klöppelclub
Der Klöppelclub

KC Vergesslichkeit

Nach etwa 2 Stunden machte sich der Umzug so langsam wieder auf den Weg zur Schützenhalle. Beim Stichwort "Weg" gelten weitere Dankesworte zur Absicherung der Wegstrecke der Feuerwehr Peckelsheim, die auch in diesem Jahr wieder für die Absicherung des Umzuges sorgte sowie für den Sanitäts-Dienst vom DRK Peckelsheim. Zusätzlich stand der in Peckelsheim stationierte Rettungswagen vom Rettungsdienst Kreis Höxter zur Sicherheit im Umzugsverlauf bereit.
 
 

Blick über den Umzug
Blick über den Umzug
 

Das närrische Treiben in der Schützenhalle

Doch mit Ende des Umzuges war noch lange nicht Schluss mit der Karnevalssession 2018: Die Schützenhalle war wieder einmal das Ziel aller Narren und hier stand nun noch eine lange Schlussfeier zu den "Narrenfestspielen" 2018 an. "Pickel-Jauh"-Präsident Uwe Jonietz nutzte noch einmal die Gelegenheit sich bei allen Akteuren zu bedanken und ein letztes Mal wurden die Tollitäten der Session vorgestellt. Anschließend folgten Eröffnungstanz und noch viel Narretei bis in die Abendstunden mit der Band "No-Limit".

 

Weitere Fotos

Weitere Fotos von diesem Tag finden Sie in 3 Fotogalerien:
- 17 Fotos in der Fotogalerie "Rosenmontag 2018 Teil 1"
- 79 Fotos in der Fotogalerie "Rosenmontag 2018 Teil 2"
- 60 Fotos in der Fotogalerie "Rosenmontag 2018 Teil 3"

 

Komplette Teilnehmerliste

Festwagen Die 5 lustigen 6 
  BMG "Die 90er"
  Prinzenwagen 
  Kinderprinzenwagen
  Eiszeit
  Team Vollsuff
  KC Vergesslichkeit
  WKF Dreigestirn
  Jungschützen Gehrden
  Team Baubude
  Karnevalsverein Hampenhausen
   
Fußgruppen  Eagles Niesen
   Stinkys
   Konfettis
   Wohngruppe IDA
   Nethepiraten
   "Pickel-Jauh"-Vorstand
   Elferrat Ovenhausen
   13 bis 11
   Frauenelferrat Peckelsheim
  Zauber des Orients
  Bistromiezen
  Klöppelclub
  Affenzirkus
  WKF Jubitruppe
  Fußgruppe aus Altenheerse
  Fußgruppe Clemens Sperling
  Terrortussis

   


Powered by Joomla. Design by: joomla 2.5 themes. Valid XHTML and CSS.